Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

NATURA 2000-Landwirt 2023

Gerhard Schmidt, ein Landwirt aus Langenbach, wurde kürzlich als einer der "NATURA 2000-Landwirte" des Jahres ausgezeichnet. Als erfahrener Landwirt mit über 50 Jahren Erfahrung in der Gewinnung und Vermarktung von Qualitätsheu von traditionellen Bergwiesen im Naturpark Thüringer Wald hat er vielen anderen Landwirten die Grundlagen der Heuernte in der Mittelgebirgsregion vermittelt.

 

 




„Gerd“ Schmidt baute gemeinsam mit seiner Frau Viola einen Landwirtschafts- und Dienstleistungsbetrieb auf, wobei die Heuproduktion eine wichtige Rolle spielte. Er pachtete als einer der Ersten ab 1991 brachliegende Flächen in der Region und nahm sie in pflegende Nutzung, wodurch der Artenreichtum der Bergwiesen erhalten werden konnte. So leistet er einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz, zur Landschaftspflege und zum Tourismus. Sein Erfolg beruht auf seiner Offenheit für neue Techniken, Methoden und Arbeitsfelder. Gerd Schmidt ist seit der Gründung im Jahr 1990 eng mit dem Landschaftspflegeverband Thüringer Wald e.V. verbunden. Darüber hinaus war er von 1995 bis 2022 Vorstandsmitglied und hat maßgeblich zur Entwicklung des LPV beigetragen. Dank seiner langjährigen Unterstützung konnte der Verband seine Aufgaben erfüllen und erweitern, einschließlich der Etablierung der Natura2000-Station Thüringer Wald. Zusätzlich bringt Herr Schmidt seine Ortskenntnis, Naturverbundenheit, handwerkliches und technisches Geschick in die Landschaftspflege ein. Als wichtiger Akteur bei der Pflege von Extremstandorten im Rahmen des Vertragsnaturschutzes hat er gemeinsam mit dem LPV verschiedene Methoden zur Verwertung von Landschaftspflegematerial erprobt. Des Weiteren setzt sich Herr Schmidt als Gemeinderatsmitglied für Landschaftspflege und Naturschutz ein und unterstützt regionale Traditionen und Vereine. Seine Bodenständigkeit und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem zeichnen ihn aus. Schließlich wurde Herr Schmidt im Jahr 2023, nachdem er sein 70. Lebensjahr vollendet hatte, mit der Auszeichnung "Besonderes Engagement - NATURA 2000" geehrt, um seinen langjährigen Einsatz für Natur und Landschaft zu würdigen.

Neben Gerhard Schmidt aus Südthüringen wurden auch die Agrargenossenschaft Weißensee e.G. aus Nordthüringen und der Landwirtschaftsbetrieb Friedrich Dübner aus Mittelthüringen als "Natura 2000-Landwirte" ausgezeichnet.

Die Agrargenossenschaft Weißensee e.G. ist mit rund 4.500 Hektar einer der größten Ackerbaubetriebe in Thüringen und engagiert sich seit vielen Jahren für den Artenschutz und die Biodiversität auf ihren Flächen, unter anderem mit Blühflächen für Hamster und Rebhuhn.

Friedrich Dübner setzt sich als Nebenerwerbslandwirt für Trocken- und Halbtrockenrasen im Gebiet „Drei Gleichen“ und Umgebung ein und beweidet die wertvollen Grünlandbereiche mit Schafen und Ziegen. Er hat auch diverse Maßnahmen zum Schutz des Hirschkäfers und gefährdeter Ackerwildkräuter umgesetzt.

Landschaft zu würdigen.

Die Auswahl der Preisträger wurde von Hans-Jürgen Schäfer vom Thüringer Umweltministerium als „sehr gelungen“ bezeichnet, da Betriebe unterschiedlicher Größe und Rahmenbedingungen berücksichtigt wurden. Landwirtschaft und Naturschutz seien keine Gegensätze, sondern könnten erfolgreich miteinander vereint werden. Thüringen ist Heimat vieler Tier- und Pflanzenarten und hat eine große Verantwortung für den Erhalt der Biodiversität. Die Auszeichnungen werden von einer Fachjury aus Vertretern des Thüringer Kompetenzzentrum Natura 2000-Stationen, Thüringer Bauernverband, Thüringer Ökoherz e. V. und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e. V. (AbL) vergeben, die Vorschläge kommen von den 12 regionalen Natura 2000-Stationen.


 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 12. September 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen