"Loading..."

Bedeutung von Wegenetzen

Natur erhalten & sicher Wandern

stiftung icon wegenetz


Nur gepflegte und begehbare Wege sind für Wanderer attraktiv – sie tragen sowohl zur Sicherheit beim Wandern als auch zu einer gezielten Besucherlenkung und damit zum Naturschutz bei. Das Wegenetz des Thüringer Waldes erstreckt sich auf über 15.000 Kilometer Länge und beinhaltet ausgewiesene Wege zum Wandern und Radfahren ebenso wie Skiwege und Loipen. Die Förderstiftung Thüringer Wald sorgt für die Instandhaltung und Beschilderung der zahlreichen Panorama-, Rund- und Themenwanderwege, die oftmals auch in attraktive Seitentäler führen.

Langlauf im Thüringer WaldWanderweg durch den Thüringer WaldWegweiser am RennsteigRadwandern im Thüringer Wald
Pflege des Wegenetzes

Um das Wegenetz als solches zu erhalten, bedarf dieses einer regelmäßigen Pflege. Dafür müssen die Wege auf Schäden begutachtet und nach Unwetter freigeräumt sowie umgestürzte Bäume entsorgt und die Wege neu befestigt werden. Das Wanderwegenetz muss sorgfältig instandgehalten werden, damit es als attraktives Angebot seiner Lenkungsfunktion gerecht wird. Insbesondere steile und deshalb erosionsgefährdete Wegeabschnitte sind regelmäßig auf ihre Sanierungsbedürftigkeit zu prüfen. Moore, Sümpfe und andere empfindliche Böden sind bei deren Erschließung im Regelfall mit Bohlenwegen zu überbrücken.


Wegepflege als wichtige Aufgabe
Wegemarkierung

 

Wegmarkierung zur Orientierung & Sicherheit

Leitsysteme wie Orientierungstafeln, Wegweiser und Wanderwegmarkierungen schaffen Orientierung über den Standort und richtigen Wegeverlauf, verbinden abwechslungsreiche Wanderwege mit Sehenswürdigkeiten und dienen zur Sicherheit der Besucher. Damit Leitsysteme diese Aufgaben wahrnehmen können, braucht es gut gepflegte, klar beschilderte und markierte Wegenetze, die mittels eines durchgängigen und einheitlichen Beschilderungskonzeptes gekennzeichnet sind. Das Netz der markierten Wege im Thüringer Wald bringt Besucher sicher zu allen Höhepunkten des Naturparks und bietet ihnen gleichzeitig die Chance, das ganze Spektrum der Natur zu erleben.

Wegepflege zum Schutz der Natur

 

Gut erhaltene Wegenetze zum Schutz der Natur

Die Wegenetze des Thüringer Waldes vereinen mehrere Ziele: sie wollen Natur zu Erholungs- und Bildungszwecken zugänglich machen, sie gleichzeitig vor der Beeinflussung durch den Menschen schützen und ausreichend große, zusammen-hängende Komplexe erhalten, um Raum für besonders störungsempfindliche Arten zu bieten. Aufgrund ihrer begrenzten Belastbarkeit besteht in Naturräumen die Gefahr, dass der Schutzzweck beeinträchtigt wird. Vor diesem Hintergrund ist eine gezielte Besucherlenkung durch gut gepflegte Wege eine wichtige Aufgabe, die dem Schutz der Natur dient und dem Anspruch, Besuchern die Natur auf attraktiven Wegen und an schönen Aussichtspunkten nahe zu bringen, gerecht wird.

Unterstützen Sie jetzt den Erhalt der Thüringer Wanderwege

Gemeinsam Naturparadiese bewahren

Sind Ihnen gut beschilderte Wanderwege und der Schutz des Thüringer Waldes wichtig?
Dann werden Sie jetzt Pate eines Wanderweges oder spenden Sie, damit wir die naturnahen Wege durch den Thüringer Wald erhalten können. Denn um 1 Meter des Thüringer Wegenetzes zu erhalten, braucht es pro Jahr 1,- Euro - so trägt jede Spende zur Sicherheit und zum Schutz des Thüringer Waldes bei.