"Loading..."

Naturerleben für alle

Barrierefrei im Thüringer Wald

stiftung icon barrierefreies landschaftserleben width=


Um die Naturschätze des Thüringer Waldes und das Erleben von Natur allen Menschen barrierefrei zugänglich zu machen, braucht es eine besondere Infrastruktur und spezielle Anforderungen an die Wanderwege und regionalen Gegebenheiten. Damit der Thüringer Wald zukünftig noch besser von Menschen mit Behinderung erlebt werden kann, setzt sich die Förderstiftung Thüringer Wald für den Ausbau barrierefreier Naturnutzung ein und initiiert eine Vielzahl von Projekten in diesem Bereich.

Barrierefreies Landschaftserleben - Bild BehindertenparkplatzBarrierefreies Landschaftserleben - Bild RollstuhlfahrerinBarrierefreies Landschaftserleben - Bild Wanderung RollstuhlBarrierefreies Landschafsterleben - Bild Hund mit Rolli
Barrierefrei durch den Thüringer Wald

Sich selbstständig in der Natur bewegen und orientieren zu können, sollte allen Menschen möglich gemacht werden. Die Basis für ein solches Naturerleben ist die Einrichtung barrierefreier Wanderwege und einer auf die Bedrüfnisse behinderter Menschen angepassten Infrastruktur. Barrierefreie Wanderwege sollten jederzeit gut befahrbar sein, regelmäßig gewartet werden und sich durch geeignete Streckenabschnitte in Bezug auf Wegeformat, Länge und Steigung auszeichnen. Genauso wichtig ist die unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werdende Informationsvermittlung, beispielweise durch spezielle Informationstafeln und Wegweiser, aber auch durch wegbegleitende Angebote wie Rastplätze, Unterstellmöglichkeiten oder sanitäre Anlagen und eine barrierefreie Verkehrsanbindung.


Wegepflege als wichtige Aufgabe

Bedeutung barrierefreier Angebote

stiftung icon infozentren

Projekte mit dem Ziel eines Naturerlebens für Alle richten sich nicht nur an Menschen mit Behinderungen, sondern sind auch für andere Personengruppen, beispielsweise Rentner, Eltern mit Kinderwägen und der wachsenden Nutzergruppe von Elektromobilität wie E-Bikes von Bedeutung.

Wegemarkierung

 

Förderung von Naturerleben

Angesichts der besonderen Anforderungen an barrierefreies Naturerleben und den Nutzungsschwierigkeiten von herkömmlichen Wanderwegen durch Menschen mit Behinderungen, ist nicht jeder Weg in der Natur barrierefrei gestaltbar. Um den Ausbau entsprechender Angebote zu fördern, unterstützt die Förderstiftung Thüringer Wald die Umsetzung behindertengerechter Wanderwege.

Wegepflege zum Schutz der Natur

 

Zukunft im Blick

Viele Menschen mit Beeinträchtigungen nutzen den wachsenden Markt der E-Mobilität, um Natur besser für sich erlebbar zu machen. E-Mobil-Ladestationen leisten hier einen wichtigen Beitrag, um diese neuen Fortbewegungsmöglichkeiten gezielt nutzen zu können. Daher unterstützt die Förderstiftung Thüringer Wald den Ausbau des Ladestationen-Netzes im Thüringer Wald.

Helfen Sie mit, den Thüringer Wald barrierefrei erlebbar zu machen

Gemeinsam Naturerlebnisse für alle schaffen

Sie möchten mithelfen, den Thüringer Wald für alle erlebbar zu machen und den Ausbau der barrierefreien Angebote unterstützen?
Mit Ihrer Spende machen Sie genau das möglich.